Ausbildung & Training

040 - 359 88 196

Wir nehmen Fortbildung sehr ernst

Unsere Akademy hat sich zum Ziel gesetzt, die jeweiligen Seminarinhalte ausschließlich mit Fachexperten aus den jeweiligen Fachgruppen zu besetzen. In vielen Hundeschulen und Führerseminaren sind die Inhaber sowohl als Trainer als auch als Referenten für alle Themen rund um die Hundeausbildung zuständig. Dies ist bei uns anders. Wir suchen die Besten für das jeweilige Ausbildungsthema. Können wir das nicht gewährleisten, bieten wir das Seminar oder die Ausbildung nicht an.

Kennzeichen unserer Ausbilder und Referenten

  • Ausgewiesene Fachexperten (teilweise mit Prüferstatus und/oder zertifiziert), für jeden Fachbereich

  • Beruflich als Ausbilder und Trainer tätig, mit mehrjähriger Berufserfahrung, keine "Hobbyisten"

  • Aktive eigene, zumeist zertifizierte Spürhundetätigkeit in unseren Teams in mindestens zwei Suchsegmenten

  • Schulungskompetenz in verschiedenen Ausbildungsformen nach Bedarf und Anfrage 

  • Schulungsorte nahe Hamburg, Dresden, Schweiz und auf Anfrage

Eigenes Trainingsgelände nahe Hamburg

Direkt an der Elbe zwischen Hamburg und Lüneburg befindet sich das Trainingsgelände der Spürhundeschule NORD Deutschland.

Es kann auf zwei verschiedenen Plätzen sowie in einem Freigelände auf insgesamt knapp 1 Hektar geübt werden, getrailt wird in der Umgebung. 1 Platz eingezäunt, freies bewachsenes Suchgelände sowie Wartebereiche für Hunde und Führer sind vorhanden.

Die Seminarräume befinden sich in 1-3 Kilometer Entfernung zum Platz. Übernachtungsangebote befinden sich in gleicher Entfernung und den Kategorien 3-5 Sterne. Die Zimmerpreise variieren von 45-90 Euro.

Seminarteilnehmer buchen ihre Übernachtungen direkt im Hotel (ÜN ohne Hund/ohne Frühstück) und erhalten bei bestimmten Hotels von der Spürhundeschule bei Ankunft einen Hotel-Voucher für die kostenlose Mitnahme eines Hundes der jeweiligen gebuchten Hotel-Kategorie.

 

Haftungsbedinungen und Seminarteilnahme

Die Teilnahme an den Seminaren erfolgt auf eigene Gefahr und eigenes Risiko.

 

Bei Seminaren/Workshops mit eigenem Hund, muss eine gültige Tollwutimpfung, Chip-Nachweis und eine Haftfpflicht-Versicherungsbestätigung vor Seminarbeginn vorgelegt werden. Bei fehlenden Nachweisen kann der Hund während des Seminars nicht geführt werden; Seminarkosten werden in diesem Fall nicht rückerstattet.